Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 214 mal aufgerufen
 Formel 1 !
aerox Offline




Beiträge: 297

19.04.2003 17:27
RE: Michael Schumacher Schnellster am Freitag !!! Antworten

Vor den Augen jubelnder Tifosi hat Weltmeister Michael Schumacher die alten Kräfteverhältnisse in der Formel 1 wiederhergestellt.
Der Kerpener fuhr am Freitag im ersten Qualifikationstraining zum Großen Preis von San Marino in Imola in 1:20,628 Minuten überlegen Bestzeit. Der fünfmalige Champion war fast eine halbe Sekunde schneller als sein Teamkollege Rubens Barrichello aus Brasilien (1:21,082), der auf dem 2 Platz landete.
Gerade für unsere Tifosi ist es schön zu zeigen, dass Ferrari immer noch da ist, wo wir hingehören, nämlich ganz vorne, meinte Michael Schumacher. Das Resultat war Balsam auf die Seelen der "Roten", die nach dem verkorksten Saisonstart in Italien zuletzt scharf kritisiert worden waren.
Der Sport bringt Höhen und Tiefen mit sich. Es war klar, dass irgendwann auch mal eine Talfahrt für uns kommen würde. Aber Talfahrten sind dazu da, um sie zu stoppen und wieder nach oben zu fahren, sagte Michael.Schumacher.
Unter besonderem Zugzwang sieht sich der 34-Jährige aber nicht. Wenn jemand nach drei Rennen 16 Punkte Vorsprung auf mich hat, dann wird es doch auch möglich sein, in 13 Rennen ein paar Punkte mehr wieder hereinzuholen. Wir werden noch ein gewaltiges Wörtchen mitreden, sagte der Weltmeister kämpferisch.
Im Aufwärtstrend befindet sich auch BMW-Williams. Die Weiß-Blauen meldeten sich als zweite Kraft in der Königsklasse zurück. Ralf Schumacher, der 2001 in Imola den ersten GP-Sieg seiner Karriere und für BMW nach dem Comeback gefeiert hatte, kam als Dritter (1:21,193) am nächsten an die Ferrari heran. "Schumi II", der zu Beginn der Saison auch in der Kritik stand, war zudem fast drei Zehntelsekunden schneller als sein Teamkollege Juan Pablo Montoya aus Kolumbien auf Position vier (1:21,490).
Ich bin ganz zufrieden mit meinem dritten Platz. Vor allem auf der mechanischen Seite haben wir viel dazugelernt. BMW baut einen starken Motor, das zahlt sich hier aus", sagte Ralf Schumacher. "Das heutige Resultat zeigt, dass wir einen großen Schritt nach vorne gemacht haben und welches Potenzial unser Auto hat", erklärte BMW-Motorsport-Direktor Gerhard Berger.
Die in der WM bislang dominierenden Silberpfeile von McLaren-Mercedes mussten sich am Freitag mit den Plätzen acht und neun zufrieden geben. Noch vor WM-Spitzenreiter Kimi Räikkönen aus Finnland (1:22,147) und dem WM-Zweiten David Coulthard aus Schottland (1:22,326) platzierten sich der erneut starke Jaguar-Pilot Mark Webber sowie die beiden BAR-Fahrer Jenson Button und Jacques Villeneuve auf den Plätzen fünf bis sieben.

cu aerox

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz