Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 283 mal aufgerufen
 Fussball !
aerox Offline




Beiträge: 297

21.03.2003 13:31
RE: Teamchef Völler macht Ernst mit der Verjüngungskur Antworten

Rudi Völler setzt weiter auf die Verjüngung der Nationalmannschaft. Der Teamchef des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) berief in Frankfurt am Main den 21 Jahre alten Kevin Kuranyi erstmals in sein Aufgebot für ein Länderspiel. Mit 13 Treffern ist der Stürmer des VfB Stuttgart der erfolgreichste deutsche Torschütze in der laufenden Bundesliga-Saison.
Rau und Lauth komplettieren das Youngster-Trio
Zum 20-köpfigen Aufgebot für das erste Europameisterschafts-Qualifikationsspiel des Jahres am 29. März (19 Uhr/ live bei t-sports im Ticker) in Nürnberg gegen Litauen gehören auch erneut die beiden ebenfalls erst 21 Jahre alten Benjamin Lauth (1860 München) und Tobias Rau (VfL Wolfsburg). Beide hatten im vergangenen Monat bei der 1:3-Niederlage im Freundschaftsspiel gegen Spanien ihr Debüt in der DFB-Auswahl gefeiert. Nur der Leverkusener Hanno Balitsch, der im Februar auf Mallorca als dritter Länderspiel-Neuling zum Einsatz gekommen war, wurde nicht wieder nominiert.

Neuville, Jancker und Asamoah nicht berücksichtigt
Prominentester Rückkehrer ist Routinier Dietmar Hamann. Der Vize-Weltmeister vom FC Liverpool soll nach dem Ausfall des am Knie verletzten Michael Ballack wieder für mehr Stabilität im Mittelfeld sorgen. Neben Balitsch strich Völler auch dessen Leverkusener Teamkollegen Oliver Neuville aus dem Aufgebot für das Litauen-Spiel. Außerdem wurden die Vize-Weltmeister Carsten Jancker (Udinese Calcio) und Gerald Asamoah (Schalke 04) wiederum nicht berücksichtigt. Trotzdem wollte Völler noch nicht von einem Generationswechsel sprechen und nannte den Verzicht auf einige der WM-Helden eine "Momentaufnahme".

Ein glücklicher Kevin Kuranyi
"Die Tür ist nicht zu", betonte Völler. Doch zumindest im Sturm verläuft der Umbruch immer rasanter. Der wieder erstarkte Lauterer Miroslav Klose ist der letzte verbliebene WM-Teilnehmer unter den insgesamt fünf Angreifern. Kuranyi hat sich seine Einladung mit Toren verdient. Mit 13 Treffern ist er auf Platz vier der erfolgreichste deutsche Torschütze in der Bundesliga. "Kevin Kuranyi bringt seit Wochen nicht nur gute, sondern sehr gute Leistungen. Deshalb ist es eine logische Folgerung, dass er ebenso zum Aufgebot gehört wie Benjamin Lauth und Tobias Rau", kommentierte Völler. Der 21-jährige Kuranyi war von seiner Nominierung überrascht. "Ich wusste gar nicht, dass bald ein Spiel ist. Ich bin sehr glücklich darüber und hoffe, dass mich das weiterbringt", sagte der Stuttgarter.

Ab Dienstag gilt die Konzentration der Qualifikation
Die DFB-Elf trifft sich am kommenden Dienstag in Herzogenaurach. Völler hat in der Vorbereitung auf das Litauen-Spiel insgesamt fünf Trainingseinheiten angesetzt. Die deutsche Mannschaft hat ihre ersten zwei Gruppenspiele in der Qualifikation zur Europameisterschaft 2004 gewonnen und führt die Gruppe 5 mit sechs Punkten vor Schottland (4) und Island (3) an. Litauen ist mit drei Punkten aus drei Spielen Tabellenvierter. Nur der Gruppensieger qualifiziert sich automatisch für die EM-Endrunde in Portugal.

Das Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft:
Tor: Oliver Kahn (Bayern München), Jens Lehmann (Borussia Dortmund)
Abwehr: Frank Baumann (Werder Bremen), Arne Friedrich, Marko Rehmer (beide Hertha BSC), Christoph Metzelder, Christian Wörns (beide Borussia Dortmund), Tobias Rau (VfL Wolfsburg)
Mittelfeld: Dietmar Hamann (FC Liverpool), Jens Jeremies (Bayern München), Torsten Frings, Sebastian Kehl (beide Borussia Dortmund), Carsten Ramelow, Bernd Schneider (beide Bayer Leverkusen), Jörg Böhme (Schalke)
Angriff: Paul Freier (VfL Bochum), Miroslav Klose (1. FC Kaiserslautern), Fredi Bobic (Hannover 96), Benjamin Lauth (TSV 1860 München), Kevin Kuranyi (VfB Stuttgart)

cu aerox

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz